Für 4 Freunde
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Für die Doraden:
– 4 Doraden (à 350 g; küchenfertig)
– Meersalz
– frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
– 1 Knoblauchknolle
– 1 Bund Zitronenthymian
– Abrieb von 2 Bio-Zitronen
– 1 Bund Basilikum
Für das Schmorgemüse:
– 1 Fenchelknolle
– 1 rote Paprikaschote
– 1 gelbe Paprikaschote
– 1 Chilischote
– 12 Frühlingszwiebeln
– 2 Schalotten
– 100 ml gutes Olivenöl
– 1 Prise Zucker
– 250 ml Weißwein
Außerdem:
– 6 große Bögen Pergamentpapier
– Bürotacker oder Küchengarn

DenBackofenauf180 °C Umluft(200 °C Ober-/Unterhitze, GasStufe 3–4) vorheizen. Die Doradenunter
fließendemkaltemWasserwaschenundmit Küchenpapiertrockentupfen. Innenund außenmit Salz und
Pfefferwürzen. DenKnoblauchabziehenund zerdrücken. DenZitronenthymianwaschenund trocken
schütteln. Die Blätter abzupfen. Knoblauch, Zitronenthymianund Zitronenabriebmischenund denBauchraum
der Doradendamitfüllen. DenRest der Füllung für dasGemüse aufbewahren.

Für dasSchmorgemüse Fenchel, Paprika, Chili und Frühlingszwiebelnwaschen. DenFenchel infeine Streifen
schneiden. Paprika und Chili der Länge nachhalbieren, entkernenund ohne Stielansatz infeine Streifen
schneiden. Die FrühlingszwiebelnohneWurzelansatz infeine Ringe schneiden. Die Schalottenabziehenund
ebenfalls infeine Streifenschneiden.

Ineiner Pfanne 2 Esslöffel Olivenöl erhitzenund das vorbereitete Gemüse darinbeimittlerer Hitze 2–3Minuten
langsamanschwitzen.Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.Mit demWeißweinablöschenund die
Flüssigkeitleicht einkochen.

Die Pergamentbögenauf der Arbeitsfläche nebeneinander ausbreitenund dasGemüse gleichmäßig inderen
Mitte verteilen. Die Doradenauflegenundmit demRest der Füllung bedeckensowiemit gutemOlivenöl
beträufeln. Die Pergamentbögenzu kleinenPäckchenzusammenfaltenund die Seitenmit einemTacker
fixieren, damitweder Aroma nochFlüssigkeit entweichenkönnen. Alternativ die Endenmit Küchengarn
zubinden. Die FischpäckchenimheißenOfen25–30Minutengaren. Inder Zwischenzeit dasBasilikumwaschen
und trockenschütteln. Die Blätter abzupfenund grob inStücke reißen.

Die Päckchenauf großenTellernanrichten, erst amTischvorsichtig öffnenundmit demBasilikumbestreuen.
Dazu passengeröstetesBaguette, junge Kartoffelnund eine Aioli.
Nils‘Tipp: InPergament gegarter Fischentfaltet einunglaublichintensivesAroma! Und diese Formder
Zubereitung hat nocheinenweiterenVorteil: Die Küche bleibt halbwegs sauber.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *