Zutaten für ca. 20 Elisenlebkuchen:

5 Eier
400 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker mit einem Rührgerät einige Minuten schaumig rühren.
100 Gramm Zitronat
100 Gramm Orangeat
Das Zitronat und Orangeat mit einem Universal-Zerkleinerer oder einem Messer sehr klein hacken und dann unter die Eier-Zucker-Mischung rühren.
200 Gramm gemahlene Haselnüsse
200 Gramm gemahlene Mandeln
50 Gramm gehackte Walnüsse
1 Päckchen Zitronenschalenaroma
1 Päckchen Orangenschalenaroma
5 Teelöffel / 15 Gramm Lebkuchengewürz
Die Nüsse, die Aromen und das Lebkuchengewürz dazugeben und unterrühren.

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Den Teig über Nacht kühl stellen.

Am nächsten Tag den Teig durchrühren. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestauben und mit 2 Esslöffeln jeweils etwa eiergroße Teigstücke auf das Mehl geben. Die Teigstücke mit Mehl bestauben, von Hand runde Kugeln formen, und die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Der Teig ist sehr feucht, deshalb ab und zu die Hände waschen und gut abtrocknen. Dann die Teigkugeln auf dem Backpapier flach drücken.

Lebkuchenteig portionieren Elisenlebkuchen formen
Den Backofen auf 170°C vorheizen, bei Umluft nur 150°C einstellen. Die Lebkuchen ca. 12 bis 15 Minuten backen. Dabei ist es wichtig, dass die Lebkuchen saftig bleiben, deshalb besser etwas kürzer backen als zu lange.

150 Gramm Puderzucker
1 Teelöffel Zitronensaft
etwas Wasser
Den Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit den Zitronensaft und etwas Wasser eine dünne Zuckerglasur herstellen. Die heißen Lebkuchen auf der Oberseite mit der Zuckerglasur bestreichen.

200 Gramm Kuvertüre (Schokoladenglasur)
Die Kuvertüre im Wasserbad erwärmen. Dazu Wasser in einen Topf geben, die Kuvertüre in einen kleineren Topf legen und diesen in den größeren Topf stellen. Den Topf auf der Herdplatte langsam erhitzen. Das Wasser darf nicht kochen. Dabei darauf achten, dass kein Wasser in die Kuvertüre tropft, weil sie sonst nicht mehr streichfähig ist. Wenn die Kuvertüre flüssig ist, die Elisenlebkuchen auf der Unterseite mit der Kuvertüre bestreichen und trocknen lassen.

Die Elisenlebkuchen schmecken am besten, wenn sie einige Tage in einer geschlossenen Dose aufbewahrt werden.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *