Zutaten für ein Backblech oder für 2 runde Elsässer Flammkuchen:

Für den Flammkuchenteig mit Hefe:
150 g = 150 ml lauwarmes Wasser
10 g (1/4 Würfel) frische Hefe
1/2 Teel. Zucker
250 g Weizenmehl, vorzugsweise Type 550 oder auch Type 405
1 Teel. Salz
Für den Flammkuchenbelag:
200 g Crème Fraîche oder Schmand
1 mittelgroße Zwiebel
50 g geräucherter Speck oder geräucherter Schinken
1/4 Teel. Salz
Pfeffer

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

Flammkuchen backen:

Für den Flammkuchenteig mit Hefe die Hefe und den Zucker im lauwarmen Wasser auflösen. Die Hälfte des Mehls unterrühren und diesen Vorteig 15 Minuten gehen lassen. Dann das restliche Mehl und das Salz dazu geben und in 5 Minuten mit der Küchenmaschine oder dem Hand-Rührgerät (Knethaken) auf kleinster Stufe, oder von Hand, zu einem Brotteig kneten. Dann den Flammkuchenteig 30 Minuten gehen lassen.

Flammkuchenteig Flammkuchenteig
In der Zwischenzeit die Zwiebeln in Viertel-Ringe schneiden und den Speck oder den Schinken in Streifen schneiden. Das Salz und den Pfeffer in die Crème Fraîche oder den Schmand rühren.

Ein Backblech oder 2 Pizzableche dünn mit Öl einpinseln und mit dem Flammkuchenteig belegen. Weil es schöner aussieht, und einen knusprigen Rand ergibt, den Rand ringsherum stückchenweise ein klein wenig einschlagen. Dann den Flammkuchenteig mit Flammkuchenbelag aus Crème Fraîche oder Schmand bestreichen und mit und Speck/Schinken und Zwiebeln bestreuen.

Elsässer Flammkuchen
Den Elsässer Flammkuchen im gut vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Umluft oder 240 Grad Unter/Oberhitze backen. Den Flammkuchen aus dem Backofen nehmen bevor der Teig und der Flammkuchenbelag zu dunkel werden. Das dauert je nach Backofen ca. 8 bis 10 Minuten.

Zum Elsässer Flammkuchen passt ein gemischter Salat und natürlich ein Elsässer Weißwein.
Guten Appetit!

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *