Zutaten für ca. 50 Kokosmakronen (2 Backbleche):

400 g Kokosflocken
6-8 Eiweiß, je nach Eiergröße
300 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Essl. Zitronensaft
2 gehäufte Essl. Mehl (40 g)
ca. 50 Back-Oblaten oder Backpapier

Kokosmakronen backen:

Schlagen Sie Eiweiß, Zucker, Vanillezucker und Salz im heißen, aber nicht kochenden Wasserbad mit dem Hand-Rührgerät fest auf. Durch das Erwärmen der Eiweißmasse verlaufen die Kokosmakronen beim Backen nicht. Rühren Sie dann den Zitronensaft in den Eischnee. Nehmen Sie das geschlagene Eiweiß aus dem Wasserbad. Mischen Sie in einer separaten Schüssel die Kokosflocken mit dem Mehl. Heben Sie dann die Kokosflocken vorsichtig unter das Eiweiß.

Eiweiß und Puderzucker warm aufschlagen Kokosmakronen aufspritzen
Füllen Sie die Kokosmakronen-Masse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle (ca. Tüllengröße 10) und spritzen Sie die Kokosmakronen entweder auf Back-Oblaten, oder einfach auf Backpapier. Alternativ können Sie die Kokosmakronen mit 2 Teelöffeln formen.

Kokosmakronen auf dem Backblech Gebackene Kokosmakronen
Backen Sie die Kokosmakronen im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad Unter/Oberhitze ca. 25 Minuten, solange bis sie anfangen zu bräunen. Nehmen Sie die Kokosmakronen gleich nach dem Backen vom heißen Blech, damit die Kokosmakronen nicht austrocknen.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *