Zutaten:
Für den Teig:
250 g Honig
300 g Zucker
4 Essl. Wasser
900 g Mehl
3 Essl. Kakao
1Teel. Zimt
3 Teel. Lebkuchen-Gewürz
1 Päckchen Zitronenschale
1 Prise Salz
150 g Orangeat
3 Teel. Natron
230 ml = 230 g warme Milch
Für die Glasur:
400 g Zucker
150 ml = 150 g Wasser
2 Teel. Zitronensaft
1 Essl. Kakao

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Magenbrot selber machen:
Honig und Wasser in einen Topf geben und unter Rühren langsam erhitzen. Den Topf vom Herd nehmen sobald sich der Zucker aufgelöst hat. Nicht zum Kochen bringen!

Das Mehl in eine Schüssel sieben, die Gewürze dazu geben, und alles gut durchmischen.

Das Orangeat mit einem Messer oder einem elektrischen Universal-Zerkleinerer sehr klein hacken und unter die noch warme Honigmasse rühren.

Das Natron in der warmen Milch auflösen und zusammen mit der etwas abgekühlten Honigmasse zum Mehl geben. Den Teig durchrühren und über Nacht abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Natron wird bei Lebkuchen als Backtriebmittel verwendet und steht im Supermarkt meist neben dem Backpulver.

Am nächsten Tag den Teig kurz durchkneten. Sollte er zu klebrig sein, dann ein wenig Mehl dazugeben. Den Teig in 12 gleich große Portionen teilen. Dazu den Teig halbieren, die Hälften nochmal halbieren, und dann die 4 Teile jeweils in 3 gleich Stücke teilen. Aus jedem Stück mit etwas Mehl eine Rolle in der Länge der großen Backblech -Seite formen.

Magenbortteig in Rollen geformet Magenbrot nach dem Backen
6 Teigrollen gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ein wenig flach drücken. Die Rollen im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft oder 190 Grad Unter/Oberhitze ca. 20 bis 25 Minuten backen. Wenn die Unterseite etwas angebräunt ist, sind die Teigrollen fertig. Mit den restlichen 6 Teigrollen genau so verfahren.
Die Teigrollen nach dem Backen vom heißen Blech nehmen und abkühlen lassen. Dann die Rollen leicht schräg in 2,5 cm breite Stücke schneiden.

Magenbrot schneidenFür die Glasur Zucker, Wasser und Zitronensaft in einem Topf unter Rühren erhitzen und 2 Minuten sprudelnd kochen. Diesen Sirup von der Herdplatte nehmen und den Kakao mit einem Schneebesen unterrühren.
Ein Viertel der Kekse in eine runde Schüssel geben, mit einem Viertel des heißen Sirups übergießen, und mit einem Löffel solange vorsichtig rühren, bis der Sirup vollständig aufgenommen wurde. Dann die Kekse auf Backpapier ausbreiten, so dass sie sich nicht berühren, und trocknen lassen. Mit den restlichen Keksen genau so verfahren.
Magenbrot mit Glausr übergießen Glasiertes Magenbrot
Tipp: Wenn Sie die Schüssel zum Glasieren der Kekse in ein heißes Wasserbad stellen, dann bleibt die Glasur länger flüssig uns setzt sich nicht an der Schüssel ab.

Bewahren Sie das Magenbrot am besten in einer geschlossenen Dose auf. Es wird nach ein bis zwei Tagen schön weich.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *