Zutaten für den Panettone:
Vorteig am Vortag ansetzen:
125 ml / 125 g kalte Milch
4 g Hefe (etwa eine Fingerhutmenge)
200 g Weizenmehl
Früchte zum Einweichen:
75 g Zitronat
75 g Orangeat
150 g Rosinen
5 Essl. / 40 g Rum
Hauptteig:
Vorbereiteter Vorteig
400 g Weizenmehl
175 g Zucker
20 g frische Hefe (ein halber Würfel)
1 Essl. Honig
5 Eier (Zimmertemperatur)
175 g Butter (Zimmertemperatur)
1/2 Teel. Salz
1 Päckchen geriebene Orangenschale
1 Päckchen Vanillezucker
1 gehäufter Teel. Zimt
Die eingeweichten Früchte
1 Teelöffel-großes Stück Butter

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Panettone backen:

Für den Panettone den Vorteig am Vortag ansetzen. Dazu in einer ausreichend großen Schüssel 4 g Hefe in der kalten Milch auflösen. 200 g Mehl dazu geben und mit dem Hand-Rührgerät (Knethaken) den Vorteig kneten. Den Vorteig abdecken und bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank stellen.

Ebenfalls schon am Vortag das gehackte Zitronat und Orangeat mit den Rosinen in eine Schüssel geben. Mit dem Rum übergießen, gelegentlich umrühren, und über Nacht ziehen lassen.

Panettone Vorteig Panettone Vorteig Panettone Vorteig
Am Folgetag den Vorteig mit den restlichen Panettone-Zutaten außer den eingeweichten Früchten und außer dem Teelöffel Butter 10 Minuten in einer Küchenmaschine auf langsamer Stufe, oder mit dem Handrührgerät (Knethaken) 5 Minuten kneten. Dann den Panettone-Teig an einem warmen Ort ca. eine Stunde gehen lassen bis er sich in etwa verdoppelt hat.

Die Panettone-Form mit Butter fetten. Wenn Sie einen Edelstahl-Topf (ohne Kunststoff-Griffe) verwenden, dann den Topf mit Butter einfetten, das Fett dient als Kleber für das Backpapier. Den Topfboden mit einem runden Backpapier-Stück auslegen, etwas größer wie der Topfboden, und mit einem Backpapierstreifen den Topfrand auslegen. Wenn der Topf zu niedrig ist, kann er mit dem Backpapier etwas verlängert werden.

Panettone Zutaten Panettone Teig Panettone Teig
In den aufgegangenen Panettone-Teig die eingeweichten Früchte mit dem Rum geben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät kurz unterkneten. Den Teig in die Panettone-Form geben. Dann den Teig nochmals an einem warmen Ort gehen lassen bis der Panettone die Backform ausfüllt. Das kann je nach Temperatur und Größe der Panettone-Form etwa ein bis drei Stunden dauern Nun ein Teelöffel-großes Stückchen Butter in einem Topf leicht erwärmen und die Butter mit einem Pinsel auf den Panettone streichen.

Panettone Aufgegangender Panettone Gebackener Panettone
Den Panettone im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter/Oberhitze etwa 60 Minuten backen. Dabei nach 30 Minuten den Panettone mit Backpapier abdecken damit er oben nicht zu dunkel wird. Nach 50 Minuten die Stäbchenprobe machen: Ein Stäbchen in die Mitte des Panettone stechen und wieder herausziehen. Wenn kein Teig am Stäbchen kleben bleibt ist der Panettone fertig. Andernfalls die Stäbchenprobe nach ein paar Minuten wiederholen.

Viel Spaß beim Panettone backen!

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *