Zutaten für zwei 25 cm Kastenformen oder eine Springform:
Für den Stollenteig:
150 g Rosinen
5 Essl. Rum oder Orangensaft
75 g Zitronat
75 g Orangeat
175 g Butter, zimmerwarm
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Prise Salz
3 Eier, Größe M, zimmerwarm
250 g Quark 40%, zimmerwarm
500 g Mehl Type 405
1 Päckchen Backpulver
100 g Mandelstifte
Zum Bestreichen:
50 g Butter
2 Essl. Puderzucker

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Quarkstollen backen:
Orangeat zerkleinernDie Rosinen im Rum oder Orangensaft ziehen lassen, am besten über Nacht, dabei die Rosinen ab und zu umrühren. Zitronat und Orangeat sehr klein hacken, mit einem Messer oder besser in einem elektrischen Universal-Zerkleinerer. Die Kastenformen oder die Springform mit Butter fetten.

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Küchenmaschine oder mit dem Hand-Rührgerät (Schlagbesen) 3 Minuten schaumig rühren. Dann die Eier einzeln dazu geben. Jedes Ei gut unterrühren bevor das nächste Ei dazu gegeben wird. Zuletzt das gehackte Zitronat und Orangeat und den Quark einrühren.

Quarkstollen Quarkstollen
Das Mehl mit dem Backpulver auf die Arbeitsfläche sieben. Die Buttermasse dazu geben und den Stollenteig von Hand gut durchkneten. Zuletzt die Mandelstifte und die eingeweichten Rosinen vorsichtig unterkneten. Noch etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und darauf den Stollenteig zu zwei Teiglingen in der Länge der Backformen formen. Den Teig in die Backformen geben und Rosinen auf der Stollen-Oberfläche entfernen, da diese Rosinen beim Backen bitter werden.

Die Quarkstollen im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft oder 190 Grad Unter/Oberhitze etwa 50 Minuten backen. Dabei nach 15 Minuten die Stollen mit einem Messer der Länge nach einschneiden damit die Stollen gut aufgehen. Gegen Ende der Backzeit ein Messer in die Mitte eines Quarkstollens stechen. Wenn kein Teig mehr an dem Messer kleben bleibt, sind die Quarkstollen fertig gebacken.

Quarkstollen Quarkstollen
Die gebackenen Quarkstollen kurz abkühlen lassen und dann aus der Backform stürzen. In einem Topf 50 g Butter schmelzen und damit die heißen Quarkstollen einstreichen. Den Puderzucker in ein Haarsieb geben und die Quarkstollen mit dem Puderzucker bestauben.

Die Quarkstollen schmecken am besten frisch, deshalb sollten die Stollen nicht zu lange aufbewahrt werden.

Viel Spaß beim Backen!

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *