Schwedische Apfeltorte

Zutaten für die Schwedische Apfeltorte:
Für den Biskuit-Boden:
3 Eier
2 Essl. heißes Wasser
125 g Zucker
Prise Salz
125 g Mehl
25 g / 1 gehäufter Essl. Speisestärke, z.B. Mondamin oder Gustin
1 Teel. Backpulver
Für den Apfel-Belag:
400 ml Apfelsaft
2 bis 4 Essl. Zucker, je nach Säure der Äpfel
1 Zimtstange
1 Gewürz-Nelke
Abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone
1 kg mürbe backende Äpfel, z.B. Elstar, Breaburn, Gravensteiner, Idared oder auch Golden Delicious
Saft einer halben unbehandelten Zitrone
1 Päckchen Vanille-Pudding-Pulver
1 gehäufter Teel. Speisestärke, z.B. Mondamin oder Gustin
Für die Sahne-Decke:
2 Becher (400 g) gut gekühlte Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
2 Päckchen Sahnesteif

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Für die Deko:
Zartbitter- oder Vollmilch-Schokoladenraspel
Schwedische Apfeltorte backen:

Für die Schwedische Apfeltorte zuerst den Biskuitboden backen. Dazu einen 26 cm Springform-Boden mit Backpapier belegen und dann den Springformring aufspannen. Den Springformring nicht fetten. Den Ofen auf 175 Grad Umluft oder 190 Grad Unter/Oberhitze vorheizen.

Schwedische Apfeltorte BiskuitbodenFür den Biskuitboden Eier, heißes Wasser, 125 g Zucker und eine Prise Salz mit dem Hand-Rührgerät (Schlagbesen) oder in der Küchenmaschine mindestens 8 Minuten schaumig schlagen. Mehl, 25 g Speisestärke und Backpulver in einer separaten Schüssel mischen, auf die Eiermasse sieben, und dabei das Mehl gleichzeitig von Hand mit einem Löffel unter die Eiermasse heben. Die Biskuitmasse in die Springform füllen, glatt streichen, und im vorgeheizten Backofen etwa 35 Minuten backen.

Für den Apfel-Belag Apfelsaft, 2 bis 4 Esslöffel Zucker, Zimtstange, Nelke und Zitronenschale in einem Topf erhitzen und abgedeckt leicht köcheln lassen. Derweil die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in kleine Würfel schneiden, und gleich mit dem Zitronensaft beträufeln damit die Äpfel nicht braun werden.

Apfeltorten Sud Apfeltorten Äpfel Apfelmasse
Den etwas abgekühlten Biskuitboden aus der Form nehmen. Wenn sich beim Backen eine Kuppel gebildet hat, dann den Biskuitboden eben abschneiden, so sieht die Schwedische Apfeltorte im Anschnitt besser aus. Den Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring oder dem Springformring umspannen.
Zimtstange und Nelke aus dem Apfelsud entfernen. Das Vanillepudding-Pulver und einen Teelöffel Speisestärke mit etwas kaltem Apfelsaft anrühren, in den heißen Apfelsud geben, und unter Rühren aufkochen lassen. Dann die in Würfel geschnittenen Äpfel dazu geben, und die Apfelmasse unter Rühren kurz garen, etwa 1 bis 5 Minuten. Die Gardauer hängt von der Apfelsorte ab. Die Äpfel sollten noch etwas Biss haben. Die heiße Apfelfüllung auf den Biskuitboden im Tortenring geben, glatt streichen und abkühlen lassen.

Schwedische Apfeltorte Schwedische Apfeltorte Schwedische Apfeltorte
Wenn die Apfelmasse abgekühlt ist, die gut gekühlte Schlagsahne mit dem Vanillezucker fast fertig schlagen. Erst dann das Sahnesteif einrieseln lassen und dabei die Schlagsahne fertig schlagen. Die Sahne wird luftiger wenn das Sahnesteif erst zuletzt hinzugegeben wird. Etwas Schlagsahne in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Die restliche Sahne auf der Schwedischen Apfeltorte im Tortenring verteilen. Die Schwedische Apfeltorte mit Schokoladenraspel bestreuen und dabei den Randbereich frei lassen. Den Tortenrand mit kleinen Sahne-Rosetten verzieren. Die Schwedische Apfeltorte bis zum Verzehr kalt stellen.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *