Spanako Tiropita Rezept

Zutaten für 12 vegetarische Spanako Tiropita:
2 Rollen Blätterteig aus dem Kühlregal, ca. 2 * 275 g
400 g frischer Blattspinat,
oder 3/4 Päckchen Tiefkühl-Spinat (ca. 350 g)
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe bei Belieben
200 g Feta (würziger Schafskäse),
oder milder Salzlake-Kuhmilchkäse nach Feta-Art
1 Ei
Salz, Pfeffer
Speiseöl zum Braten

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Spanako Tiropita zubereiten:
Für die Tiropita-Füllung frischen Spinat waschen und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. Den Spinat in ein Sieb geben, kalt abbrausen, gut ausdrücken und klein schneiden. Wenn Sie Tiefkühl-Spinat verwenden, dann den Spinat auftauen, in ein Haarsieb geben, und das Wasser gut ausdrücken.

Tiropita Füllung Tiropita Füllung Tiropita Füllung
Zwiebel und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden. Den Feta ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Spinat, Zwiebeln, Knoblauch und Feta mit den Eiern vermengen, und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

Tiropita schneidenDie Blätterteigrollen auseinander rollen und in Streifen von ca. 8 mal 20 cm schneiden. Die Streifen auf etwa 8 mal 25 cm ausrollen. Einen Esslöffel Tiropitakia-Füllung auf das untere Ende eines Blätterteig-Streifens geben. Das rechte Ende des Blätterteig-Streifens nach links über die Tiropitakia-Füllung schlagen. Dann den Blätterteig nach oben klappen. Nun das linke untere Ende des Streifens nach rechts oben schlagen. In dieser Weise bis zum Streifenende weiter falten, so dass am Ende ein dreieckiges Tiropita entsteht.

Tiropita füllen Tiropita füllen Tiropita füllen Tiropita füllen Tiropita füllen
Etwa einen halben Zentimeter hoch Speiseöl in eine Pfanne geben und gut erhitzen. Die Tiropita im Öl auf beiden Seiten knusprig ausbacken. Dann die Tiropita auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Tiropita auf KüchenkreppDie gefüllten griechischen Blätterteigtaschen schmecken heiß aus der Pfanne oder zimmerwarm, als Vorspeise oder auch als Party Snack.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *