Zutaten für ca. 4 Backbleche Spekulatius:

500 g Mehl
1 Päckchen Karamell-Puddingpulver
1/3 Teel. Backpulver
250 g Zucker
1 Prise Salz
250 g Butter
2 Eier
Für das Model:
Speiseöl
Zum Bestreichen:
1 Eigelb
2 Essl. Milch
Für Gewürzspekulatius zusätzlich:
10 g fertiges Spekulatiusgewürz
oder 2 Teel. Zimt, 1 Messersp. Nelken und 1 Messersp. Kardamom
Für Mandelspekulatius zusätzlich:
ca. 50 g Mandelplättchen

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Spekulatius backen:

Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz, und für Gewürzspekulatius die Gewürze auf der Arbeitsfläche gut vermischen. Dann Butter und Eier dazu geben, und den Teig geschwind von Hand kneten. Nicht zu lange kneten, damit der Teig schön geschmeidig bleibt. Nun den Teig abgedeckt etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Spekulatius mit Model herstellen:
Der Teig darf nicht zu klebrig sein, damit er sich gut aus dem Model löst. Deshalb bei Bedarf noch etwas Mehl unterkneten. Die Vertiefungen im Model und auch die Model-Oberseite mit einem Backpinsel
leicht mit Speiseöl einfetten damit der Teig nicht am Model klebt. Dann Teigstücke in die Model-Vertiefungen drücken und mit einem scharfen, großen Messer den überstehenden Teig abschneiden. Also den Teig nicht abstreifen, sondern mit Schneidebewegungen abtrennen. Dann den Spekulatius aus dem Model klopfen oder mit einem Messer herausziehen.

Spekulatius Model füllen Spekulatius schneiden
Spekulatius mit einer Spekulatiuswalze herstellen:
Den Teig portionsweise so dünn auswellen wie auf der Walzenpackung angegeben, zum Beispiel 3 mm. Manche Walzen haben dazu am Griff ein Kontrollmaß. Sie können auch spezielle Ausroll-Hölzer kaufen, die rechts und links neben den Teig gelegt werden, so dass das Wellholz auf den Teigstäben aufliegt, und dadurch der Teig exakt die gewünschte Dicke bekommt. Vor dem Walzen die Arbeitsfläche unter dem Teig, und auch die Teig-Oberseite leicht einmehlen, damit der Teig nicht an der Arbeitsfläche und nicht an der Spekulatiuswalze klebt. Nur so viel Mehl wie notwendig verwenden, damit die Spekulatius knusprig werden und nicht mehlig schmecken.
Spekulatiusteig ausrollen Spekulatiuswalze
Spekulatius trennen Spekulatius auf Backblech
Die Walze mit leichtem Druck über den Teig rollen und so die Spekulatius formen und schneiden. Wenn doch ein Spekulatius an der Walze hängen bleibt, den Spekulatius gleich von der Walze ziehen und dann die Spekulatiuswalze weiter rollen. Dann die Spekulatius trennen, indem ein Messer unter die Spekulatius geschoben wird, und die einzelnen Spekulatius vorsichtig auseinander gezogen werden. Die Teigreste zusammenkneten und weiter verarbeiten, aber auch jetzt nicht zu stark kneten. Wenn der zu Teig weich wird, stellen Sie ihn nochmals kurz in den Kühlschrank.
SpekulatiusDas Backblech mit Backpapier auslegen. Wenn Sie Mandelspekulatius backen möchten, dann das Backpapier leicht mit Mandelplättchen bestreuen. Den Spekulatius auf das Backblech legen. Das Eigelb mit der Milch verrühren und damit den Spekulatius dünn einstreichen, das gibt dem Spekulatius eine schöne Farbe. Dann die Spekulatius im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft oder 190 Grad Unter/Oberhitze ca. 10 Minuten backen bis sie anfangen zu bräunen.
Vorsicht: Der dünne Spekulatius wird gegen Ende der Backzeit recht schnell dunkel.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *