Zutaten für die Windbeuteltorte:
Für die eingedickten Kirschen:
1 Glas Sauerkirschen
2 gehäufte Essl. Zucker
2 Esslöffel Speisestärke
Für den Biskuitboden:
2 Eier
2 Essl. heißes Wasser
100 g Zucker
Prise Salz
100 g Mehl Type 405
1/2 Teel. Backpulver
Für den Brandteig:
250 ml (250 g) Wasser
60 g Butter
1 Prise Salz
175 g Mehl
4 Eier, Größe M
Für die Sahnefüllung:
1 Päckchen gemahlene Gelatine (entspricht 6 Blatt)
6 Essl. kaltes Wasser
800 g gut gekühlte Schlagsahne
3 Essl. Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
Zum Verzieren:
Ca. 1 Essl. Puderzucker

Windbeuteltorte backen:

Sauerkirschen eindicken: Für die Windbeuteltorte zuerst die Sauerkirschen eindicken. Dazu die Kirschen absieben und dabei den Fruchtsaft auffangen. 250 ml Fruchtsaft abmessen und zusammen mit 2 Esslöffel Zucker in einem Topf erhitzen. Die Speisestärke in ein wenig kaltem Fruchtsaft auflösen, und dann in den kochenden Fruchtsaft rühren. Den Fruchtsaft unter Rühren aufkochen lassen und nun die Kirschen dazu geben. Alles nochmals kurz aufkochen, und dann abkühlen lassen.

Biskuitboden: Für den Biskuitboden 2 Eier mit 2 Esslöffel heißem Wasser, 100 g Zucker und einer Prise Salz mit dem Hand-Rührgerät 4 Minuten schaumig schlagen. In einer separaten Schüssel 100 g Mehl und das Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben, und dabei vorsichtig unter die Eiermasse heben. Einen Springformboden von 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen, den Springformrand aufspannen, und das überstehende Backpapier abschneiden. Die Biskuitmasse einfüllen und den Biskuit im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter/Oberhitze ca. 35 Minuten backen.

Windbeuteltorte Brandteig Brandteig-Gitter
Brandteig: Für den Brandteig 250 ml Wasser und die Butter mit einer Prise Salz aufkochen. 175 g Mehl in eine Schüssel sieben und dann auf einen Schlag in das kochende Wasser schütten. Mit einem Kochlöffel rühren bis ein Teigkloß entsteht. Dann den Teig auf der Herdplatte einige Minuten weiter rühren bis sich am Topfboden ein dünner brauner Belag bildet. Nun den Teig in einer Schüssel leicht abkühlen lassen.

Die 4 Eier verquirlen, und in kleinen Portionen zum leicht abgekühlten Teig gießen, dabei mit einem Hand-Rührgerät (Knethaken) einen glatten Brandteig kneten.

Windbeutel Windbeutel Windbeutel fü&oumlllen
Den abgekühlten Biskuitboden aus der Springform nehmen und die Springform für die Decke der Windbeuteltorte mit Butter einfetten. Für die Windbeutel ein Backblech ebenfalls mit Butter einfetten. Den Backofen auf 230 Grad Unter/Oberhitze vorheizen. Den Brandteig in einen stabilen Spritzbeutel mit mittelgroßer Sterntülle einfüllen. Etwa die Hälfte des Brandteigs gitterförmig auf den Springformboden spritzen. Mit dem restlichen Brandteig für die Windbeutel etwa 15 kleine Teigplätzchen von ca. 3 cm Durchmesser auf das Backblech spritzen.

Zuerst die Decke der Windbeuteltorte bei 230 Grad etwa 25 Minuten backen. Der Ofen darf während den ersten 15 Minuten nicht geöffnet werden, da der Brandteig sonst zusammenfällt. Anschließend die Windbeutel etwa 20 Minuten backen und dann abkühlen lassen.

Windbeuteltorte Windbeuteltorte Windbeuteltorte
Sahnefüllung: Für die Füllung der Windbeuteltorte die Gelatine in 6 Esslöffel kaltem Wasser in einem kleinen Kochtopf 10 Minuten quellen lassen. Die gut gekühlte Schlagsahne mit 3 Essl. Zucker und dem Vanillezucker steif schlagen. Die gequollene Gelatine auf dem Herd unter Rühren leicht erwärmen bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Die Gelatine etwas abkühlen lassen und dann 2 Esslöffel der geschlagenen Sahne in die Gelatine rühren, und dieses dann unter die restliche Schlagsahne schlagen.

Windbeuteltorte Brandteig-Decke Windbeuteltorte
Windbeuteltorte zusammenbauen: Den Biskuitboden mit einem Tortenring oder dem Springformrand umspannen. Die Sauerkirschen auf dem Biskuit verteilen. Ein Teil der Sahnefüllung in einen Spritzbeutel mit langer Tülle geben, und die Windbeutel mit Sahne füllen. Die Windbeutel auf den Sauerkirschen verteilen, und die restliche Sahne auf den Windbeuteln glatt streichen. Die Decke der Windbeuteltorte in 16 kuchenförmige Stücke schneiden und auf die Windbeuteltorte legen.

Die Windbeuteltorte bis zum Verzehr kühl stellen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestauben.

Viel Spaß beim Backen!

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *