Zutaten für 6 Zombie-Muffins:
Für die Zombie-Muffins-Füllung:
3 Essl. abgetropfte Sauerkirschen / Schattenmorellen
100 ml / 100 g Sauerkirsch-Saft
1 Teel. Speisestärke (z.B. Mondamin, Gustin)
1 Teel. Zucker
1 Messerspitze Zimt
Für den Zombie-Muffins-Teig:
100 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Prise Salz
2 Eier, Zimmertemperatur
150 g Schmand, Zimmertemperatur
150 g Mehl
2 Teel. Backpulver
1 Essl. Kakao (ungesüßt)
Für den Zombie-Muffins-Belag:
2 Essl. brauner Zucker
1 Teel. Kakao (ungesüßt)
1 Essl. Butter
Für die Zombie-Finger:
100 g Rohmarzipan
50 g Puderzucker
Grüne Lebensmittelfarbe und roter Lebensmittel-Farbstift
30 Zahnstocher

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

Zombie-Muffins backen:
Für die Zombie-Muffins zuerst die Füllung zubereiten. Dazu die Sauerkirschen in einem Sieb abtropfen und dabei den Kirschsaft auffangen. 100 ml Kirschsaft mit Speisestärke, Zucker und Zimt glatt verrühren. Den Kirschsaft unter Rühren erhitzen. Dann 3 Esslöffel Sauerkirschen dazu geben und nochmals unter Rühren aufkochen. Die Zombie-Muffin-Füllung zum Abkühlen beiseite stellen.

Zombie Muffins Zombie Muffins
Den Backofen auf 170 Grad Umluft oder 190 Grad Unter/Oberhitze vorheizen. Für den Zombie-Muffins-Teig die weiche Butter mit 100 g Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Handrührgerät (Schlagbesen) in einer schmalen Schüssel 2 Minuten schaumig schlagen. Eier, Schmand, Mehl, Backpulver und einen Esslöffel Kakao dazu geben, und nun nur so lange rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Zombie Muffins Zombie Muffins
Sechs Töpfchen eines Muffin-Backblechs einfetten oder mit Papier-Muffinförmchen auslegen. Die Hälfte des Zombie-Muffins-Teigs einfüllen und dabei den Rand mit einem Teelöffel etwas hochziehen. Darauf zuerst die Zombie-Muffin-Füllung, und dann den restlichen Zombie-Muffin-Teig geben. Den Teig glatt streichen und die Zombie-Muffins im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen.

Zombie MuffinsFür den Zombie-Muffins-Belag in einer Unterrasse den braunen Zucker mit einem Teelöffel Kakao vermischen. Einen Esslöffel Butter zum Beispiel in der Mikrowelle erwärmen. Die Muffin-Oberseiten mit der flüssigen Butter bestreichen und die Zombie-Muffin-Oberseiten in den braunen Zucker tauchen.

Für die Zombie-Finger das Marzipan mit dem Puderzucker von Hand verkneten. Etwas Marzipan für die Fingernägel beiseite stellen. In das restliche Marzipan soviel grüne Lebensmittelfarbe unterkneten bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Marzipan Zombie-Finger formen und in die Zombie-Finger einen Zahnstocher stechen stechen. Aus dem ungefärbten Marzipan Fingernägel formen. Die Zombie-Finger mit einem roten Lebensmittel-Farbstift verzieren.
Zombie Muffins Zombie Muffins
Das Marzipan trocknen damit das Marzipan fest wird. Dazu die Zombie-Finger auf dem Backblech im Backofen bei 60 Grad Umluft eine Stunde trocknen. Dabei ab und zu die Ofentüre öffnen damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Anschließend die Zombie-Finger abkühlen lassen und die Zombie-Finger mit den Zahnstochern in die Zombie-Muffins stechen.

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *